Kassel-Wilhelmshöhe – Der Warteraum bzw. die Warteräume sind fertig.

Ein seit langem geäußerter Wunsch ist nun endlich zur Umsetzung gekommen. Der Fern- und Nahverkehrsbahnhof Kassel-Wilhelmshöhe hat nun nach über 6 Jahren wieder zwei kleine Möglichkeiten, sich im warmen aufzuhalten. Es sind zwei gläserne Aufenthaltsbereiche, welche mit wenigen Sitzplätzen und einer kleinen ndElektroheizung ausgestattet sind. Da es sich in Kassel-Wilhelmshöhe über die komplette Fläche um eine offene Halle, hin zu den Bahnsteigen handelt, bläst der Wind im Verhältnis zu anderen Bahnstationen unendlich stark in den Fahrgastbereich hinein.

Einer der beiden Warteräume in Kassel-Wilhelmshöhe am Ostausgang zur Straßenbahn, hier der auwärts auf der linken Seite.

Einer der beiden Warteräume in Kassel-Wilhelmshöhe am Ostausgang zur Straßenbahn, hier der auwärts auf der linken Seite.


Einer von zwei neuen Warteräumen steht am Ausgang gegenüber Gleis 9+10 auswärts blickend rechts.

Einer von zwei neuen Warteräumen steht am Ausgang gegenüber Gleis 9+10 auswärts blickend rechts.

Beide Warteräume sind gegenüber des Bahnsteigs der Gleise 9 und 10, also im östlichen Zugangsbereich zur Straßenbahnhaltestelle entstanden. PRO BAHN-Funktionär Hermann Hoffmann hat sich dafür stark gemacht und bereits vor 6 Jahren die Initiative ergriffen, als der alte Warteraum zu einem Mc Donalds-Restaurant umgebaut wurde. Auch wenn es nur kleine Bereiche sind, in denen man sich aufhalten kann. Nun muss man nicht, wenn man nicht in der Gastronomie platz nehmen will, nicht mehr in der kalten Jahreszeit den niedrigen Temperaturen und dem Wind ausharren. PRO BAHN sagt dankeschön, sowohl Initiator Hermann Hoffmann als auch Bahnhofsmanager Gerd Tucholka für die Umsetzung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>