S-Bahn auf Abwegen – Zug der Linie S 4 nimmt am 22.04. in Frankfurt ohne Information an die Fahrgäste ungewohnten Kurs

Die Fahrgäste waren irritiert. Ein Zug der Linie S4 fuhr heute im Berufsverkehr von Rödelheim ab ohne Halt auf Gütergleisen und auf der Fernbahnstrecke durch bis Langen. Fahrgäste im Zug geraten in Panik und verpassen wichtige Termine beziehungsweise Anschlüsse auf Fernzüge und Flüge .

Dies ist der Normalfall. Die Linie S 4 fährt auf dem Weg von Kronberg über Rödelheim nach Langen durch den Innenstadttunnel und hält, wie hier, im Tiefbahnhof des Frankfurter Hauptbahnhofs.

Dies ist der Normalfall. Die Linie S 4 fährt auf dem Weg von Kronberg über Rödelheim nach Langen durch den Innenstadttunnel und hält, wie hier, im Tiefbahnhof des Frankfurter Hauptbahnhofs.


Wilfried Staub vom Fahrgastverband pro Bahn spricht von Freiheitsberaubung und einer nicht nachvollziehbaren Entscheidung das Fahrdienstleiter beziehungsweise der Zugleitung . Staub meint, dass es ein Leichtes gewesen wäre den Zug im Hauptbahnhof hoch enden zu lassen von wo über 95% der Fahrgäste ihr Ziel in kurzer Zeit durch andere Verkehrsmittel hätten erreichen können . Ein Grund für die Umleitung wurde den Fahrgästen im Zug nicht genannt und konnte auch bisher bei der Pressestelle der Bahn nicht in Erfahrung gebracht werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>