Kleines Facharbeitswochenende im PRO BAHN Bundesverband Anfang Mai in Frankfurt am Main

Am 5. und 6. Mai 2017 treffen sich die Fachgruppe Vandalismus und Großveranstaltungen sowie der Fachausschuss Fernbus in der Mainmetropole.

Die Facharbeit hat im Fahrgastverband PRO BAHN einen hohen Stellenwert. Daher wird versucht, ab und an die Kapazitäten zu bündeln, was am ersten Mai-Wochenende in Frankfurt geschehen soll.

Ein beschmierter Zug der Hessischen Landesbahn der RE 98 Frankfurt (Main)-Gießen-Marburg-Kassel im Kasseler Hbf.

Ein beschmierter Zug der Hessischen Landesbahn der RE 98 Frankfurt (Main)-Gießen-Marburg-Kassel im Kasseler Hbf.

Die ersten drei Warteplätze des künftigen Fernbusterminals Frankfurt am Main. Man sieht hier die beidseitigen Fußgängerflächen/Bussteige. Später werden auch sie überdacht sein.

Die ersten drei Warteplätze des künftigen Fernbusterminals Frankfurt am Main. Man sieht hier die beidseitigen Fußgängerflächen/Bussteige. Später werden auch sie überdacht sein.

Einladung Fachgruppe Vandalismus 05.05.2017

Einladung Fachausschuss Fernbus – 06.05.2017

Hinweis Kleines Facharbeitswochenende – 05.+06.05.2017

Text

Bereits am Freitag (05.05.) trifft sich die neue Fachgruppe Vandalismus und Großveranstaltungen, die sich auch mit den Problemen mit dem Alkoholismus im Öffentlichen Verkehr beschäftigt. Die Probleme, welche bei Großveranstaltungen entstehen, sind in den letzten Jahrzehnten immer größer geworden, viel logistischer und sicherheitstechnischer Aufwand muss betrieben werden, auch um tausende Menschen in die Arenen zu transportieren. Viele Züge werden beschädigt oder in den letzten Jahren immer mehr mit Graffiti beschmiert. Hierzu will PRO BAHN einen weitreichenden informativen Beitrag sowohl intern als auch extern leisten.

Am Samstag (06.05.) trifft sich dann am gleichen Ort der Fachausschuss Fernbus. Seit der Liberalisierung des Fernbusmarkts ab Januar 2013 ist das Transportmittel ein nicht unerheblicher Bestandteil der Personenbeförderung in Deutschland geworden. Der Fahrgastverband PRO BAHN sieht sich als Vertreter aller Fahrgäste in Deutschland, auch denen in den Fernbussen. Der Fachausschuss Fernbus bei PRO BAHN arbeitet nunmehr auch seit rund drei Jahren. Schwerpunkt in jüngerer Zeit die Forderung nach gleichen Fahrgastrechten in Bahn und Bus sowie die gleichen wirtschaftlichen Voraussetzungen von Bahn und Bus. Für jeden Zug muss Stationspreis und Trassenpreis bezahlt werden, der Fernbus fährt bislang mautfrei.

Somit zwei thematische Säulen, die Anfang Mai in Frankfurt am Main Station machen. Wer Interesse an der Teilnahme hat und/oder Informationen haben möchte, schreibe einfach eine Mail an eine der folgenden Mailadressen:

vandalismus@pro-bahn-hessen.de
fernbus@pro-bahn-hessen.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>