Regionalgruppe Westhessen/Rheinhessen hat sich im Oktober-Treffen breiter Themenpalette angenommen

Ein Bus der Linie 6 auf der Theodor-Heuss-Brücke, sie verbindet die Hauptbahnhöfe Mainz und Wiesbaden miteinander. Eine völlig überlastete Buslinie, welche aufzeigt, dass Wiesbaden die Citybahn braucht.

Ein Bus der Linie 6 auf der Theodor-Heuss-Brücke, sie verbindet die Hauptbahnhöfe Mainz und Wiesbaden miteinander. Eine völlig überlastete Buslinie, welche aufzeigt, dass Wiesbaden die Citybahn braucht.

Zum alle zwei Monate stattfindenden Fahrgaststammtisch kam die länderübergreifende Regionalgruppe Westhessen/Rheinhessen am 11.10. in Mainz zusammen. Eine breite Palette von Themen widmete man sich in der gut besuchten Runde an diesem Abend. Einen breiten Raum nahm das Thema Citybahn Wiesbaden, das in der Planung befindliche Straßenbahnkonzept, welches in Verknüpfung mit der Nachbarstadt Mainz in einigen Jahren wieder eine Tram in die hessische Landeshauptstadt bringen soll.

Hierbei ging es insbesondere um die Frage der Ausdehnung über die Trasse der stillgelegten Aartalbahn bis nach Bad Schwalbach, die Auswirkungen auf eine Reaktivierung der Strecke. Weitere Schwerpunktthemen waren die geplante „Wallauer Spange“ als Direktverbindung von Wiesbaden Hbf. zum ICE-Halt Frankfurt-Flughafen Fernbahnhof sowie der bisher nicht vorgesehene Ausbau der Bahnstrecke Mainz-Rüsselsheim-Frankfurt. Alles in allem eine angenehme Runde, welche in jedem Fall ihre Fortsetzung erfährt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>