Landesvorstand zu Alkoholkonsumverbot und Fernbus sowie 100. FGZ fest im Blick

Zu einer weiteren Sitzung traf sich am 30. August der Vorstand des Landesverbandes Hessen am 30.08.2013 in Frankfurt. Ein Schwerpunkt, die inhaltliche Ausgestaltung der Positionspapiere von PRO BAHN e.V. zu den Themen Fernbus und Alkoholkonsumverbot.

In Sachen Fernbus fordert der Landesverband Hessen eine weitreichende staatliche Kontrolle, eine Verkehrsplanung ähnlich wie im Personennahverkehr sowie die streckengebundene Ausschreibung. Zum Thema Alkoholkonsumverbot weisen die hessischen Vertreter von PRO BAHN jedwedes Verbot zurück. Aufgrund von Mischverkehren im schienengebundenen Nah- und Fernverkehr sei ein durchgängiges Verbot ebenso nicht umsetzbar wie in der Kette zwischen Privatsphäre, sonstigem öffentlichen Raum, Bahnstation und Zug. Es könne dem Fahrgast nicht verboten werden, vor Antritt der Fahrt mit Bahn oder Bus alkoholische Getränke zu sich zu nehmen.

Ganz im Zeichen der 100. Auflage der Fahrgastzeitung (FGZ), einem 5-6 mal jährlich erscheinenden Produkt des Landesverbandes Hessen, stand die anstehende Themenauswahl und die Ausgestaltung im Mittelpunkt der Diskussion. Die 100. FGZ wird im November 2013 erscheinen. . Ebenso wird man in der Zeitung „Der Fahrgast“, herausgegeben vom Bundesverband des Fahrgastverbandes PRO BAHN mit 4 Sonderseiten vertreten sein.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>