Die Fahrgastzeitung wird 100 – bundesweite Würdigung

Bundesverband des Fahrgastverbandes PRO BAHN würdigt die Arbeit der Kolleginnen und Kollegen aus Hessen und Rhein-Neckar mit 4 Sonderseiten in der bundesweit erscheinenden Fachzeitschrift „Der Fahrgast“

Unter dem Titel „Südhessenschiene“ erschien im Jahr 1997 die erste Fahrgastzeitung (FGZ). Nun, über 16 Jahre später nimmt PRO BAHN das besondere Jubiläum zum Anlass, dass die Fahrgastzeitung nun im November 2013 zum 100. Mal erscheint, an den Verlauf und die fortwährende Arbeit zu denken, die mit der Herausgabe stets verbunden ist.Fahrgast über FGZ 100 1. Seite über FGZ

Der Bundesverband des Fahrgastverbandes PRO BAHN würdigt die Arbeit der Kolleginnen und Kollegen aus dem Landesverband Hessen und dem Regionalverband Rhein-Neckar im benachbarten Baden-Württemberg durch 4 Sonderseiten in der bundesweit erscheinenden Fachzeitschrift „Der Fahrgast“.

Die Fahrgastzeitung erscheint 5-6 mal jährlich. Die Texte stammen allesamt von ehrenamtlich arbeitenden Autoren. Auch die beiden Endredakteure arbeiten ehrenamtlich, worauf der Landesverband Hessen und auch der Bundesverband stolz ist.

Fahrgast über FGZ 100 Titelseite

Die Seiten der Lektüre „Der Fahrgast“, welcher nun am 01.11.2013 erschienen ist, enthalten neben der Betrachtung der „FGZ“ Berichte über die Situation des Schienenpersonenverkehrs in Hessen und Rhein-Neckar. Dabei werden Visionen, Erfolge aber auch düstere Bilder aufgezeigt. Die Überschriften lauten:
- Schlusslicht Hessen im Bundesländerindex
- Eine Vision – Der Schienenverkehr in Nordhessen im Jahr 2030
- Osthessen: ICE und abgewandete Streckenstilllegungen
- Mittelhessen: schienentechnisch „Dritte Welt“
- Das Drehkreuz Frankfurt muss geölt werden
- Starkenburg: beachtliche Erfolge
- Oft unterschätzt: Die Metropolregion Rhein-Neckar

Einzelne Ausgaben der Fachzeitschrift „Der Fahrgast“ können bezogen werden.

Fahrgastverband PRO BAHN
Bundesverband
Friedrichstraße 95
10117 Berlin
Tel.: (030) 39820581
Fax: (030) 20179967
mail@der-fahrgast.de

Der Vorstand des Landesverbandes Hessen bedankt sich beim Bundesverband für die Unterstützung und bei den Kolleginnen und Kollegen für die jahrelang erbrachte und die künftige Arbeit.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>