Akteure zum Thema Neubaustrecke Rhein/Main-Rhein/Neckar treffen sich am 19.03. in Bensheim

Inzwischen hat die Fachgruppe getagt – neue Informationen – Ergebnisse aus dem Treffen – zum späteren Zeitpunkt.

Das Thema einer Neubaustrecke von Frankfurt am Main nach Mannheim beschäftigt sein Jahren die Öffentliche Hand, die Deutsche Bahn, Verkehrsunternehmen, Planer und Interessenverbände. Letztere haben sich für die Durchsetzung ihrer Argumente zusammengetan. Die Plattform ist als Facharbeit vom PRO BAHN Bundesverband offiziell ernannt worden. Nun kommen die Akteurinnen und Akteure im Rahmen ihrer aktiven Arbeit wieder beieiander.

ICE 3 und ICE 1 nebeneinander.

ICE 3 und ICE 1 nebeneinander.

Der Hauptbahnhof in Darmstadt. Werden unter diesem Dach in einigen Jahren oftmals täglich ICE halten?

Der Hauptbahnhof in Darmstadt. Werden unter diesem Dach in einigen Jahren oftmals täglich ICE halten?

Das nächste Treffen der Akteure der Fachgruppe ist am

Samstag, den 19. März 2016,
um 11:00 Uhr
im Speisehaus Büttner
Grieselstraße 33
D-64625 Bensheim.

Die Plattform hatte zuletzt eine offizielle Stellungnahme im Rahmen der Anhörung an das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur eingereicht und fordert hierbei eine Trassenführung durch Darmstadt und den Hauptbahnhof, wodurch dauerhaft ein ICE-Halt für die Wissenschaftsstadt gesichert werden soll.

Die Federführung innerhalb des Fahrgastverbandes PRO BAHN hat der Regionalverband Starkenburg. Interessierte wenden sich an den Regionalvorsitzenden Gottlob Gienger, Berliner Straße 32, 64807 Dieburg, Mail: starkenburg@pro-bahn-hessen.de

Inzwischen hat die Fachgruppe getagt – neue Informationen – Ergebnisse aus dem Treffen – zum späteren Zeitpunkt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.