Informationen für Fahrgäste zum Corona-Virus in Hessen – trotzdem fahren mit Bahn und Bus – was muss man beachten?

Information für Fahrgäste – zur Verbraucherberatung und zum Verbraucherschutz

Liebe Fahrgäste,

wir möchten Sie als Verbraucherverband auch so weitreichend wie möglich über die aktuelle Situation rund um das Corona-Virus informieren bzw. Hinweise geben, wo aktuelle Informationen zu finden sind.

Grundsätzlich ist es so, dass die Türen bei Bussen am vorderen Einstieg bis auf Weiteres geschlossen bleiben, ebenso die erste Sitzreihe. Dies ist zum Schutz des Personals landesweit angeordnet.

Es sind seitens der Staatsorgane und der Aufgabenträger für den Öffentlichen Verkehr Allgemeinverfügungen und Fahrplanveränderungen erlassen worden, welche über die Osterferien hinweg den Alltag in Hessen deutlich einschränken. Wir gehen dabei voll umfänglich mit der Hessischen Landesregierung. Es wäre nur gut gewesen, wenn überall die gleichen Einschränkungen vollzogen worden wären, z.B. Einführung des Samstagsfahrplans. Jedoch schießt die Stadt Kassel unnötiger Weise über das Ziel hinaus, ebenso sind die Einschränkungen zwischen Darmstadt und Aschaffenburg sowie auf der Lahntalbahn und der Vogelsbergbahn deutlich überzogen.

1.) Öffentlicher Personennahverkehr Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

67 Seiten Vorschläge und Alternativen: PRO BAHN Landesverband Hessen gibt zum Entwurf des Regionalen Nahverkehrsplans 2020 eine umfassende Stellungnahme ab

Der Regionale Nahverkehrsplan des Rhein-Main-Verkehrsverbundes wird aktuell fortgeschrieben. Dieser gilt als Planwerk für die nachfolgenden fünf Jahre gemäß gesetzlicher Grundlagen.

„ Regionale Nahverkehrspläne (RNVP)“ werden in Hessen von den drei Verkehrsverbünden Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV), Nordhessischer Verkehrsverbund (NVV) und Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) aufgestellt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Fahrgastverband PRO BAHN vergibt erstmals den „Hessischen Fahrgastpreis“ für Verdienste um die öffentliche Personenbeförderung des Bundeslandes. In Hessen gibt es jedoch auch viele schlechte Beispiele, welche nicht im Sinne des ÖPNV sind, hierfür gibt es den „Goldenen Hemmschuh“.

Die Diskussion um den Klimawandel und die Verkehrswende hat im gesellschaftlichen Bereich der Personenbeförderung einiges in Bewegung gebracht. Der PRO BAHN Landesverband Hessen e.V. bringt sich in die zukunftsweisende Ausgestaltung der Mobilität im Bundesland aktiv ein. So erkennen unsere Mitglieder schnell, an welcher Stelle für den öffentlichen Personenverkehr Einsatz gezeigt wird, an welcher Stelle auch neue Ideen entwickelt werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

PRO BAHN Hessen gratuliert dem Eisenbahner mit Herz, Mirko Mai.

Der „Eisenbahner mit Herz 2020“ Mirko Mai vor dem Zugang Gleisdreieck zum Frankfurter Waldstadion. Bildquelle: Allianz pro Schiene

Der Preisträger sammelt gemeinsam mit hessischen Fußballfans für die Kinderkrebshilfe.

Seit 2011 kürt die Allianz pro Schiene den Eisenbahner mit Herz. Allianz pro Schiene ist ein gemeinnütziges Verkehrsbündnis, das sich für einen höheren Marktanteil des Schienenverkehrs im Güter- und Personenverkehr einsetzt. Sitz des Bündnisses ist Berlin und der Fahrgastverband PRO BAHN gehört dem Bündnis an. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

PRO BAHN führt in Hessen auch im April 2020 keine Sitzungen, Treffen, Veranstaltungen und andere Zusammenkünfte in Räumen, Sälen und Gaststätten durch – elektronische Kommunikationsmedien sind weiterhin offen

Das Covid 19 aus der Familie Corona hat die Welt voll im Griff und so ist die Entscheidung beim PRO BAHN Landesverband Hessen in Absprache mit den 6 hessischen Regionalgliederungen unzweifelhaft gefallen, auch im Monat April 2020 alle angesetzten Termine nicht durchzuführen. Alle öffentlichen Einrichtungen, wie die Saalbauten der Stadt Frankfurt (Saalbau ABG) sind ohnehin in den nächsten Wochen geschlossen.

Wir bleiben aber weiterhin im Sinne der Ziele des Verbandes öffentlich präsent und stehen mit den allseits bekannten medialen Möglichkeiten zur Verfügung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

PRO BAHN Hessen fühlt sich durch Forderung des Robert-Koch-Instituts bestätigt: Taktung der Öffentlichen Verkehrsmittel nicht reduzieren, sondern mehr Wagen einsetzen und erhöhen – Handlung der Kasseler Verkehrsgesellschaft mit Sonntagsfahrplan weiterhin unverantwortlich

Bundesverband „Fahrgastverband PRO BAHN e.V.“ gibt mehrere Pressemitteilungen zur Corona-Pandemie heraus.

Der Leiter des Robert-Koch-Instituts, Prof. Dr. Lothar Wieler hat es in der Pressekonferenz am heutigen 03.04.2020 deutlich gemacht. Im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) soll die Taktung nicht heruntergefahren werden. Es gibt Vorfälle, dass sich in den Verkehrsmitteln teilweise eng an eng mehr als 30 Personen aufgehalten haben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Hochachtung vor dem umsichtigen ICE-Lokführer, der die lockeren Gleise auf der Schnellfahrstrecke Köln-Rhein/Main bei Niedernhausen (Taunus) erkannte

Die Theißtalbrücke bei Niedernhausen im Rheingau-Taunus-Kreis. 484 m lange und 50 m hohe Spannbeton-Balkenbrücke der Schnellfahrstrecke Köln-Rhein/Main und liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Autobahn A 3 und westlich der 15.000-Einwohner-Gemeinde im Untertaunus.

Seit dem 20.03.2020 wird die Brücke mit schrecklichen Gedanken verbunden, welche in der Ernsthaftigkeit zum Glück nicht eingetreten sind. Auf 80 Metern Länge wurden die Schrauben der Gleise gelockert. Ein erfahrener und umsichtiger Lokführer erkannte trotz hoher Geschwindigkeit in den Sekunden des Passierens der Talbrücke, dass etwas nicht stimmt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Nötiges Grundangebot auf Lahntalbahn und Vogelsbergbahn nicht gewährleistet – PRO BAHN Regionalverbände Osthessen und Mittelhessen kritisieren erneut den RMV

Ab dem 23.03.2020 besteht auf der Lahntalbahn und der Vogelsbergbahn nur noch ein Zwei-Stunden-Takt bis kurz nach 19:00 Uhr – Vogelsbergkreis und Altkreis Oberlahn rund um Weilburg damit abgeschnitten.

Bahnhof Fulda - Gleise 35 bis 38 - LINT-Nahverkehrstriebwagen der Hessischen Landesbahn (HLB) für die Vogelsbergbahn.

Bahnhof Fulda – Gleise 35 bis 38 – LINT-Nahverkehrstriebwagen der Hessischen Landesbahn (HLB) für die Vogelsbergbahn.

Als einen deutlichen Schritt zu weit und regionale Ausgrenzung bezeichnen die PRO BAHN Regionalverbände Mittelhessen und Osthessen die durch den Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) veranlassten drastischen Fahrplankürzungen auf der Lahntalbahn und der Vogelsbergbahn ab dem 23.03.2020 wegen des Corona-Virus. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

PRO BAHN Hessen setzt aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung sämtliche Termine bis auf Weiteres aus

PRO BAHN Landesverband, Regionalverbände und Regionalgruppe in Hessen treffen sich erstmal nicht mehr. Zuetzt noch angesetzte Termine des Regionalverbandes Mittelhessen und des Regionalverbandes Starkenburg sind nun auch abgesagt.

Die Hessische Landesregierung hat das getan, was dringend notwendig ist, sie hat mit Verordnungen zum Infektionsschutzgesetz des Bundes das öffentliche Leben in weiten Teilen eingeschränkt. So ist die Versammlungsfreiheit ab dem 18.03.2020 in weiten Teilen aufgehoben, hier auch für Vereine.

Daher werden sämtliche Termine des PRO BAHN Landesverbandes Hessen e.V. und seiner Regionalgliederungen Nordhessen, Osthessen, Mittelhessen, Großraum Frankfurt, Starkenburg und Westhessen/Rheinhessen bis auf weiteres ausgesetzt, verschoben oder abgesagt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

PRO BAHN: Wegen Corona – Sonntagsfahrplan in Kassel dann auch noch von jetzt auf gleich – das geht deutlich zu weit und ist verantwortungslos

Während die hessischen Verkehrsverbünde NVV, RMV und VRN im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) sinnvoller Weise den Ferienfahrplan als Leitmarke haben, geht die Stadt Kassel mit der Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) den Schritt, dass unmittelbar vom einen auf den anderen Tag nur noch der Sonntagsfahrplan gefahren werden soll. Dies stößt beim Fahrgastverband PRO BAHN massiv auf Kritik.

Es sei dringend erforderlich, dass die Menschen nicht zu sehr in öffentliche Verkehrsmittel gedrängt werden. Es müssen weiterhin rund 70% der arbeitenden Bevölkerung zu ihrem Arbeitsplatz gelangen. Nun nur den Sonntagsfahrplan in den Umlauf zu bringen, das ist unverhältnismäßig und führt dazu, dass sich Menschen doch dichter beisammensetzen müssen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar