PRO BAHN Mittelhessen bleibt am Thema Main-Weser-Bahn dran

„Das Thema Main-Weser-Bahn bleibt auch für unseren Verband, insbesondere für unsere Region auch in den nächsten Jahren interessant“, so Regionalsprecher Thomas Kraft nach dem Treffen der Bahnfreunde aus der Region Mittelhessen am Mittwoch, den 15. Mai in Gießen.

Ein IC verlässt (mit Verspätung) den Bahnhof Gießen. Daneben auf Gleis 4 ein HLB-Zug des Main-Lahn-Sieg-Express.

Ein IC verlässt (mit Verspätung) den Bahnhof Gießen. Daneben auf Gleis 4 ein HLB-Zug des Main-Lahn-Sieg-Express.


Der Rhein-Main-Verkehrsverbund und die Deutsche Bahn, die sich für den IC-Verkehr alleine verantwortlich zeigt, können nicht davon ausgehen, dass der augenblickliche Zustand des Fahrplans so auf Dauer hingenommen wird. Weiterhin gibt es Schieflagen zwischen dem Schienennah- und -fernverkehr auf der Bahnachse zwischen Kassel, Marburg, Gießen und Frankfurt. Hier gelte es, umfassend zu analysieren und Verbesserungsvorschläge öffentlich zu machen.

Ein weiteres Thema des Treffens in Gießen war die Entwicklung der Strecken zwischen Mittelhessen und Nordrhein-Westfalen. Wie man erfahren hat, ist in den anliegenden Landkreisen der Dillstrecke Gießen-Siegen, der Ruhr-Sieg-Strecke Siegen-Hagen und der Siegstrecke Siegen-Köln ein Papier im parlamentarischen Geschäftsgang, worin die Aufnahme der genannten Strecken in die nächste Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans eingefordert wird. PRO BAHN wird sich auch in dieser Sache aktiv zeigen und die Befürworter aus den Entscheidungsebenen in nächster Zeit kontaktieren.

Abschließend war der lokale Busverkehr noch ein Thema, wo es insbesondere aufgrund Eigenwirtschaftlicher Verkehre massive Probleme gibt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>