Fahrgastverband PRO BAHN bezeichnet behindertenfeindliche Bahnsteigsanierung entlang der Vogelsbergbahn als skandalös

Auch am Bahnhof Nieder-Ohmen (Gemeinde Mücke/Vogelsbergkreis) sollen die Bahnsteige in der Oberfläche saniert werden, eine Anhebung auf 55 cm, um stufenlos in den Zug zu gelangen, soll es nicht geben.

Auch am Bahnhof Nieder-Ohmen (Gemeinde Mücke/Vogelsbergkreis) sollen die Bahnsteige in der Oberfläche saniert werden, eine Anhebung auf 55 cm, um stufenlos in den Zug zu gelangen, soll es nicht geben.

Der Fahrgastverband PRO BAHN kritisiert die erneut erfolgenden halbherzigen Bahnsteigsanierungen entlang der Vogelsbergbahn, bezeichnet die Vorgehensweise als skandalös und fordert den sofortigen Stopp der Sanierungspläne. Grund für die Kritik ist, die Bahnsteige nicht auf eine den Triebfahrzeugen angepasste Höhe von 55 cm im Rahmen der Sanierung anzuheben.

———————

An dieser Stelle erscheint in Kürze der gemeinsame Artikel des Landesverbandes sowie der Regionalverbände Mittelhessen und Osthessen. Wir möchten jedoch die Veröffentlichung in der Tagespresse abwarten, bevor hier eine Veröffentlichung erfolgt. Interessierte Medienvertreter können jedoch schon jetzt den kompletten Text erhalten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.