Ein Regionalverband hat silbernes Jubiläum – PRO BAHN Großraum Frankfurt wird 25

IC von Camberger Brücke fotografiert

Seit 1981 gibt es den Fahrgastverband PRO BAHN. Eine bewegte Zeit, insbesondere in den Anfängen, als das Verkehrsmittel Bahn noch weit hinten an stand. In den 1980er Jahren kannte man noch keinen ICE und keine Hochgeschwindigkeitsstrecke. Die Bahn war überall auf dem absteigenden Ast. Gerade in Hessen wurden in den 1960er bis 1980er Jahren durch die Deutsche Bundesbahn massiv Strecken stillgelegt.

Dem galt und gilt es entgegen zu treten und so wuchs der Fahrgastverband PRO BAHN so an, dass man eine Gliederung und Verbandsstufen brauchte, um die Mitgliederbetreuung und die Themen vor Ort angemessen zu berücksichtigen.

So entstand im Jahr 1992 der Regionalverband Großraum Frankfurt, gleich auch als eingetragener Verein mit Sitz in Frankfurt am Main, welcher heute folgendes Gebiet umfasst: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

PRO BAHN Hessen – Fahrgastverband zur 10-Minuten-Garantie des RMV – Hat Pünktlichkeit Vorrang vor Anschluss-Sicherheit?

Ein Zug der S 5 im Frankfurter S-Bahn-Tunnel an der Station Konstablerwache. Hier fährt vom 16.07.-26.08.2016 kein Zug.

Ein Zug der S 5 im Frankfurter S-Bahn-Tunnel an der Station Konstablerwache.

Am 01. Juni trat die verbundweite 10-Minuten-Garantie des RMV in Kraft, die im Falle von Verspätungen aller Verkehrsmittel der etwa 1.000 Verbund-Linien greift. Einer solchen Regelung gebührt die uneingeschränkte Zustimmung von PRO BAHN, meint der Vorsitzende des Landesverbandes Hessen, Thomas Kraft. Auf der anderen Seite beklagen sich immer mehr Pendler darüber, dass ihnen immer öfter der Anschlusszug oder Bus gerade „vor der Nase“ wegfährt. Das liegt in der Regel darin begründet, dass im Wartefall den Verkehrsunternehmen durch die Besteller ein saftiges Pönale aufgebrummt wird. Die eine Regelung hat nur auf den ersten Blick mit der anderen nichts zu tun.

Logo 20 Jahre RMV zugeschnitten

Pressemitteilung – PRO BAHN Hessen zur RMV-Pünktlichkeitsgarantie – als Download

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

PRO BAHN veröffentlicht Vergleichstabelle zur RMV-Fahrpreisanpassung zum 01.01.2018

Veränderungen Fahrpreise RMV – 01-01-2018 – als PDF-Datei

Der Teufel liegt im Detail, so kann man die anstehende Anpassung der Fahrpreise im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) bezeichnen, welche nun drei Monate später als in den vorangegangenen Jahren den RMV-Aufsichtsrat passierte. Der Fahrgastverband PRO BAHN zeigt sich wegen der Veränderungen im Detail durchaus überrascht. Der Landesverband Hessen mit seinen Regionalverbänden veröffentlicht hier die selbst erstellte Vergleichstabelle, wodurch dargelegt wird, dass sich Fahrpreisveränderungen zwischen minus 25% und plus 4,2 % am zum 01.01.2018 ergeben. Viel Spaß beim Lesen.

Tarif-Preisliste RMV 2018

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Regionalgruppe Westhessen/Rheinhessen hat sich im Oktober-Treffen breiter Themenpalette angenommen

Ein Bus der Linie 6 auf der Theodor-Heuss-Brücke, sie verbindet die Hauptbahnhöfe Mainz und Wiesbaden miteinander. Eine völlig überlastete Buslinie, welche aufzeigt, dass Wiesbaden die Citybahn braucht.

Ein Bus der Linie 6 auf der Theodor-Heuss-Brücke, sie verbindet die Hauptbahnhöfe Mainz und Wiesbaden miteinander. Eine völlig überlastete Buslinie, welche aufzeigt, dass Wiesbaden die Citybahn braucht.

Zum alle zwei Monate stattfindenden Fahrgaststammtisch kam die länderübergreifende Regionalgruppe Westhessen/Rheinhessen am 11.10. in Mainz zusammen. Eine breite Palette von Themen widmete man sich in der gut besuchten Runde an diesem Abend. Einen breiten Raum nahm das Thema Citybahn Wiesbaden, das in der Planung befindliche Straßenbahnkonzept, welches in Verknüpfung mit der Nachbarstadt Mainz in einigen Jahren wieder eine Tram in die hessische Landeshauptstadt bringen soll. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Regionalverband Großraum Frankfurt wählt Vorstand neu und bestätigt Thomas Schwemmer als Vorsitzenden

Thomas Schwemmer Fernseheinblendung

Am 09.10.2017 traf sich der PRO BAHN Regionalverband Großraum Frankfurt e.V. zu seiner Jahreshauptversammlung. Wie im Turnus von drei Jahren üblich stand die Wahl des Regionalvorstandes an. Wieder gewählt wurde Thomas Schwemmer als Vorsitzender, der den Regionalverband seit nunmehr sechs Jahren leitet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

PRO BAHN bezeichnet das Verhalten des Eschenburger Bürgermeisters bezüglich Dietzhölztalbahn als unwürdigen Zug

Fahrgastverband verwahrt sich gegen Aussage, dass die Vereine und Verbände pro Schiene das Straßenverkehrsprojekt B 253 grundsätzlich verhindern wollen

Die Dietzhölztalbahn im Dillenburger Stadtteil Frohnhausen. Hier liegen noch Schienen, während auch an anderer Stelle eine neue B 253 gebaut werden kann.

Die Dietzhölztalbahn im Dillenburger Stadtteil Frohnhausen. Hier liegen noch Schienen, während auch an anderer Stelle eine neue B 253 gebaut werden kann.

Ohne eigenes Konzept, wie er Daseinsvorsorge und Mobilität entlang der Dietzhölze wirklich generationenübergreifend sichern will, legt der Bürgermeister der Gemeinde Eschenburg, Götz Konrad aktuell eine nicht akzeptable Vorgehensweise an den Tag. Er propagiert mit Falschaussagen und irritiert dadurch massiv die Bevölkerung. Die Dietzhölztalbahn muss nicht weichen, damit die Umgehungsstraße der B 253 für Frohnhausen und Wissenbach gebaut werden kann. Das von ihm geäußerte Ausschließlichkeitskriterium ist keinesfalls fachlich hinterlegt. Dass die Reaktivierung der Eisenbahn nicht realisierbar ist, diese Aussage ist seitens des Eschenburger Bürgermeisters ohne wirkliche Begründung nur dahin gesagt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Lumdatalbahn – Initiativen und Verbände kritisieren kollektiv die rückwärtsgewandten Gedanken der lokalen CDU

Nach Veröffentlichung des CDU-Ortsverbandes Allendorf (Lumda) mit der Zurückweisung und Tatsachenverdrehung zur Lumdatalbahn hagelt es Kritik an negativer Einstellung zur Reaktivierung der Lumdatalbahn – breiter gesellschaftlicher Konsens pro Reaktivierung ist hingegen feststellbar.

Ein VT 628 auf der Lumdatalbahn an einem Bahnübergang bei Mainzlar. (Bild: Lumdatalbahn e.V.)

Ein VT 628 auf der Lumdatalbahn an einem Bahnübergang bei Mainzlar. (Bild: Lumdatalbahn e.V.)

Als verfehlte und rückwärts gewandte Politik aus der Mottenkiste der 1970er Jahre bezeichnen mehrere Vereinigungen die Verlautbarungen der CDU Allendorf (Lumda) gegen die Reaktivierung der Lumdatalbahn. Laut dem PRO BAHN Regionalverband Mittelhessen, dem VCD Kreisverband Gießen und dem Deutschen Bahnkundenverband mit seinem Mitgliedsverein Lumdatalbahn e.V. zeigen die Christdemokraten in Allendorf ein völlig veraltetes verkehrspolitisches Bewusstsein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bevölkerung Mittelhessens zeigt Flagge für Reaktivierung von Bahnstrecken mit gelungenem Aktionstag zu 120 Jahren Horlofftalbahn

Dampflok und Historischer Zug auf Gleis 3 in Beienheim, auf Gleis 1+2 die fahrplanmäßigen Triebwagen der Hess. Landesbahn am 03.10.2017.

Dampflok und Historischer Zug auf Gleis 3 in Beienheim, auf Gleis 1+2 die fahrplanmäßigen Triebwagen der Hess. Landesbahn am 03.10.2017.

Großer Andrang an den Infoständen in der Bahnhofstraße in Beienheim, einem Stadtteil von Reichelsheim (Wetterau)., so auch am Infostand von PRO BAHN.

Großer Andrang an den Infoständen in der Bahnhofstraße in Beienheim, einem Stadtteil von Reichelsheim (Wetterau)., so auch am Infostand von PRO BAHN.

Als eine gelungene Veranstaltung bezeichnet der PRO BAHN Regionalverband Mittelhessen den Aktionstag „120 Jahre Horlofftalbahn“ am 03.10.2017. Nicht nur das Wetter spielte am Tag der Deutschen Einheit in dem ansonsten bislang eher unangenehmen Herbst 2017 mit, auch die Bevölkerung hat den Tag sichtbar angenommen. Die regulären Züge waren ebenso überfüllt wie der aus Hanau herbeigekommene Dampfzug, welcher mehrmals zwischen Friedberg und Nidda diesen Ast der Horloffbahn befuhr. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Machbarkeitsstudie wertet Lumdatalbahn als reaktivierungsfähig – Lumdatalbahn e.V. und PRO BAHN Mittelhessen freut es.

Endlich – erstmals ist bei einer Bewertung in Hessen vom standardisierten Verfahren abgewichen worden und es führt voraussichtlich zum Durchbruch

Regionalbahnen von Gießen über Lollar in den Rabenauer Ortsteil Londorf und umgekehrt werden im 60-Minuten-Takt empfohlen.

Der Bahnhof in Londorf, von 1959 bis 1981 Endbahnhof der 1902 in Betrieb genommenen Strecke in der Personenbeförderung. Ist der Kernort der Gemeinde Rabenau im Landkreis Gießen in einigen Jahren wieder Endpunkt des SPNV?

Der Bahnhof in Londorf, von 1959 bis 1981 Endbahnhof der 1902 in Betrieb genommenen Strecke in der Personenbeförderung. Ist der Kernort der Gemeinde Rabenau im Landkreis Gießen in einigen Jahren wieder Endpunkt des SPNV?

Der Verkehrsausschuss des Kreistags des Landkreises Gießen hat am 14.09. in der Universitätsstadt zu seiner regulären Sitzung zusammengefunden aber bereits der erste Tagesordnungspunkt hatte es in sich. Zwei vom Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) beauftragte Planungsbüros stellten eine als „4. Mitfall“ bezeichnete Machbarkeitsstudie für eine mögliche Reaktivierung der Lumdatalbahn vor. Damit bezeichnet ist bereits die 4. Reaktivierungs-Untersuchung. Die Referenten-Liste im Fachausschuss des Landkreises war hochkarätig besetzt, so waren RMV-Chefplaner Thomas Busch, der zuständige Referent des Hessischen Verkehrsministeriums, Frank Sachs vor Ort in den neuen Kreisverwaltungsgebäuden im Gießener Osten zu Gast. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

PRO BAHN informiert am Stand in der Wetterau und in Kassel im Oktober 2017

Ein Infostand des PRO BAHN Landesverbandes Hessen.

Ein Infostand des PRO BAHN Landesverbandes Hessen.

Stand Bebra 2014 Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar