RMV-Fahrpreiserhöhung zum 01.01.2017 – PRO BAHN Hessen betrachtet sie differenziert

Der unabhängige Fahrgastverband PRO BAHN Hessen sieht   die Fahrpreiserhöhung beim RMV für das Geschäftsjahr 2017 mit gemischten Gefühlen. Sie liegt wie im vergangenen Jahr – so weit bis jetzt bekannt – im unteren Bereich der Skala aller deutschen Verbünde. Das ist aber leider dreimal so hoch wie die Inflationsrate, welche die Fahrgastvertreter als Richtwert für erträgliche Fahrgeldanpassungen ansehen.

Fahrkartenautomaten Frankfurt Hbf.

SAMSUNG Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Thomas Kraft weiter Landesvorsitzender des PRO BAHN Landesverbandes Hessen

Mitglieder beschließen Forderung nach Landesfahrgastbeirat
PRO BAHN-Bundesvorsitzender Detlef Neuß zu Gast in Gießen

Zu seiner jährlichen Landesversammlung kam der Fahrgastverband „PRO BAHN Landesverband Hessen e.V.“ in Gießen im Tagungslokal „Gießener Stube“ zusammen. Der Landesvorsitzende Thomas Kraft konnte den Bundesvorsitzenden von PRO BAHN, Detlef Neuß aus Mönchengladbach und den Stellv. Bundesvorsitzenden Lukas Iffländer aus Würzburg sowie den Stellv. Landesvorsitzenden aus Niedersachsen, Gerd Aschoff begrüßen. Eine Reihe organisatorischer Fragen standen auf der Tagesordnung, ebenso Wahlen und inhaltliche Themen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

PRO BAHN Nordhessen fordert Schienen hinauf bis zum Herkules

Fahrgastverband traf sich am 04.05. in Wilhelmshöhe und unterstützt Begehren des Fördervereins Neue Herkulesbahn Kassel e.V.

So soll der Herkulesbahn mal erschlossen werden. Quelle: Förderverein Neue Herkulesbahn e.V., www.neue-herkulesbahn.de

So soll der Herkulesbahn mal erschlossen werden. Quelle: Förderverein Neue Herkulesbahn e.V., www.neue-herkulesbahn.de

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

PRO BAHN Hessen nimmt zum aktuellen Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 mit 7 Eingaben offiziell inhaltlich Stellung

Verfahren wird insbesondere wegen der kurzen Fristen kritisiert

Seiten aus Bundesverkehrswegeplan 2030 - Titelseite - klein 500

Der 2. Mai steht für das Ende der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans (BVWP). Als einen Entwurf mit völlig falschen Vorzeichen so nennt der PRO BAHN Landesverband Hessen den aktuellen Verfahrensstand des BVWP. Viel zu kurz sei der Eingabezeitraum gewesen, mit dem man die scheinbare Bürgerbeteiligung in ein positives Mäntelchen habe einhüllen wollen. Dennoch habe man seitens PRO BAHN Hessen zu mehreren, regional unterschiedlichen Themenfeldern und Einzelprojekten schriftliche Stellungnahmen erstellt und darin deutlich bessere inhaltliche Alternativen aufgezeigt, so der Landesvorsitzende von PRO BAHN Hessen, Thomas Kraft. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

S-Bahn auf Abwegen – Zug der Linie S 4 nimmt am 22.04. in Frankfurt ohne Information an die Fahrgäste ungewohnten Kurs

Die Fahrgäste waren irritiert. Ein Zug der Linie S4 fuhr heute im Berufsverkehr von Rödelheim ab ohne Halt auf Gütergleisen und auf der Fernbahnstrecke durch bis Langen. Fahrgäste im Zug geraten in Panik und verpassen wichtige Termine beziehungsweise Anschlüsse auf Fernzüge und Flüge .

Dies ist der Normalfall. Die Linie S 4 fährt auf dem Weg von Kronberg über Rödelheim nach Langen durch den Innenstadttunnel und hält, wie hier, im Tiefbahnhof des Frankfurter Hauptbahnhofs.

Dies ist der Normalfall. Die Linie S 4 fährt auf dem Weg von Kronberg über Rödelheim nach Langen durch den Innenstadttunnel und hält, wie hier, im Tiefbahnhof des Frankfurter Hauptbahnhofs.


Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Aktuelle Pressemitteilung von PRO BAHN zum Thema Fernbusmaut

Landesvorsitzende von Berlin/Brandenburg, Dieter Döge und Hessen, Thomas Kraft, äußern sich zum Thema gegenüber der Presse.

Frankfurt Hbf. Südseite Mannheimer Str. - hier halten in der Mainmetropole die Fernbusse.

Frankfurt Hbf. Südseite Mannheimer Str. – hier halten in der Mainmetropole die Fernbusse.

Als unverständlich und inakzeptabel bezeichnet der Fahrgastverband PRO BAHN(LV Berlin/Brandenburg und Hessen) das strikte Nein von Bundesverkehrsminister Dobrindt zur Einführung einer Maut für Fernbusse und schließt sich den Forderungen der Länderressortchefs an. Dobrindt beweise sich erneut als uniformiert und unsachlich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

PRO BAHN Osthessen fordert Korridor im variantenoffenen Verfahren für Trassenführung einer Ausschleifung von der Schnellfahrstrecke Fulda-Kassel in Richtung Thüringen

Seit dem 16.03.2016, der Vorstellung des aktuellen Entwurfs des Bundesverkehrswegeplans, steht in der Region Bad Hersfeld einiges an Turbulenzen im Raum. Rund 2 Jahrzehnte wird bereits darüber diskutiert, wie die aus Fulda bzw. Frankfurt kommenden Intercity und Intercity-Express (ICE) schneller Richtung Thüringen fahren können anstatt den Weg durchs Haunetal bis zum Bahnhof von Bad Hersfeld zu nehmen.

Ein ICE 1 auf der Schnellfahrstrecke zwischen Fulda und Kassel. Von hier aus soll ein neuer Abzweig zur Ausbaustrecke Richtung Thüringen bzw. Erfurt und dann nach Berlin entstehen.

Ein ICE 1 auf der Schnellfahrstrecke zwischen Fulda und Kassel. Von hier aus soll ein neuer Abzweig zur Ausbaustrecke Richtung Thüringen bzw. Erfurt und dann nach Berlin entstehen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

PRO BAHN äußert sich zum Thema im HR: Schneller, billiger, überflüssig? Das bringen die RMV-Schnellbusse rund um Frankfurt

Anfragen gibt es immer wieder seitens Zeitungen, Radio, Fernsehen und deren jeweiligen Internetredaktionen an PRO BAHN Hessen bzw. die fünf Regionalverbände. Dafür sind wir auch sehr dankbar. Jüngste Anfrage, das am Donnerstag (14.04.) vorgestellte Schnellbuskonzept rund um Frankfurt am Main. PRO BAHN hinterfragt die Festlegung der einzelnen Linien kritisch und wurde deshalb in einem Interview von hessenschau.de angefragt. Erläuterungen und Auffassungen für unseren Verband gab dazu Wilfried Staub, PRO BAHN-Pressereferent und Stellv. Regionalvorsitzender des RV Großraum Frankfurt. Einzelheiten sind auf folgender Seite nachzulesen:

Schneller, billiger, überflüssig? Das bringen die RMV-Schnellbusse rund um Frankfurt

Das sollen die Schnellbuslinien rund um Frankfurt werden, so der HR und der RMV. Quelle dieser Karte: hessenschau.de

Das sollen die Schnellbuslinien rund um Frankfurt werden, so der HR und der RMV. Quelle dieser Karte: hessenschau.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Erneuerung der Bahnsteige im Frankfurter Hauptbahnhof geht weiter, Bahnsteig für die Gleise 14 und 15 wird erneuert.

Züge werden auf die Gleise 11, 12, 13, 16 und 17 verlegt oder können in einzelnen Fällen montags bis freitags nicht den Hauptbahnhof anfahren.

Gewohntes Bild im Vorfeld der Bauarbeiten. Der alte Bahnsteig für die Gleise 14 und 15 im Hauptbahnhof von Frankfurt am Main. im konkreten Fall links der RE 98/RE 99 des Main-Lahn-Sieg-Express (HLB), rechts der RE 40/RE 41 des Mittelhessen-Express (DB).

Gewohntes Bild im Vorfeld der Bauarbeiten. Der alte Bahnsteig für die Gleise 14 und 15 im Hauptbahnhof von Frankfurt am Main. im konkreten Fall links der RE 98/RE 99 des Main-Lahn-Sieg-Express (HLB), rechts der RE 40/RE 41 des Mittelhessen-Express (DB).

Es gehört schon zum gewohnten Bild seit einigen Jahren. Die Bahnsteige in Frankfurt (Main) Hbf. werden grundsaniert, teilweise neu aufgebaut. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Überwiegend positives Fazit zur zweiten Sperrung des Frankfurter S-Bahn-Tunnels

Sperrung war nach den Sommerferien 2015 in den Osterferien 2016 die zweite im Rahmen der technischen Modernisierung. Sehr großes Problem mit der Vielzahl der umsteigenden Fahrgäste an der Station Galluswarte.

20160319_155637 zugeschnitten klein 500

Der Fahrgastverband PRO BAHN zieht zum Thema der Sperrung des S-Bahn-Tunnels in der Frankfurter Innenstadt während der Osterferien 2016 ein überwiegend positives Fazit, sieht jedoch auch weiterhin Verbesserungsbedarf. Sehr gut angekommen ist bei den Fahrgästen, dass sehr viel Servicepersonal in der Haupthalle und der B-Ebene des Hauptbahnhofs vorhanden war, welches individuelle Hinweise geben konnte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar