Aus „Fahrgastzeitung FGZ Hessen/Rhein-Neckar“ wird „DER UMSTEIGER – Die Fahrgastzeitung für Hessen, Rhein/Neckar, Rheinland-Pfalz und Saarland“

Zeitungskopf

Die neu gestaltete Zeitung berichtet nicht nur aus dem Bundesland Hessen und der Region Rhein-Neckar, sondern künftig auch aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

In den Händen halten in den nächsten Tagen alle Mitglieder, Abonnenten und weiteren Bezieher der regelmäßigen Fahrgastinformationszeitung ein neu gestaltetes Heft. Aus der seitherigen „Fahrgastzeitung FGZ Hessen/Rhein-Neckar“ wird „DER UMSTEIGER – Die Fahrgastzeitung für Hessen, Rhein/Neckar, Rheinland-Pfalz und Saarland“. „DER UMSTEIGER“, der Name ist für uns Programm. Wir möchten als Fahrgastverband für den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel, auf Bus und Bahn werben und über aktuelle Ereignisse aus dem ÖPNV und dem Schienennah- und –fernverkehr informieren, Tipps für die Fahrt mit Bus und Bahn geben und schildern, welche Ausflugsziele bequem mit den „Öffentlichen“ erreicht werden können. Dabei halten wir auch mit unserer Meinung „nicht hinter dem Berg“ , sondern legen die „Finger in die Wunden“, wenn wir es für nötig halten, die Bahnen, Verkehrsverbünde, Verkehrsträger aber auch die Politik zu kritisieren. Uns dies alles bezogen auf die Regionen in der Mitte und Südwesten Deutschlands, in der unsere Mitglieder leben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

PRO BAHN Mittelhessen möchte mehr Fahrgastinformation in unvorhergesehenen Situationen und im Baustellenverkehr

Am 15.03.2017 traf sich der PRO BAHN Regionalverband Mittelhessen in Gießen zu seinem turnusgemäßen Regionaltreffen. Ein Schwerpunktthema die Fahrgastinformation.

Der Bahnhof in Friedberg - so wie hier auf dem Bild war ab dem 05.02. nachmittags erstmal Schluss. Die S-Bahnen der S 6 fuhren fortan nur noch bis Nieder-Wöllstadt.

Der Bahnhof in Friedberg – so wie hier auf dem Bild war ab dem 05.02. nachmittags erstmal Schluss. Die S-Bahnen der S 6 fuhren fortan nur noch bis Nieder-Wöllstadt.

Gerade in der Region Mittelhessen häuften sich in den letzten Monaten die Probleme. Das herausragende Beispiel dürfte der Stellwerksausfall in Friedberg sein, der sich am 05.02.2017 ereignete und auch Mitte März 2017 noch nicht komplett beseitigt ist, da zum dem Zeitpunkt auf der Strecke Friedberg-Hanau auch immer noch keine der RB 49 unterwegs sind. Es gab Strandungen von Fahrgästen z.B. in Stadtallendorf und Gießen, weil Bäume in die Oberleitung gestürzt sind, andere Einwirkungen der höheren Gewalt gab es außerdem. Menschen wählten den Freitod. Gerade die regelmäßigen Bahnnutzer, insbesondere die Pendler können ein Lied von den Beeinträchtigungen singen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Trauer in Hessen um den Bremer Landesvorsitzenden Prof. Dr. Jürgen Klimpel

Der PRO BAHN Landesverband Hessen ist tief bestürzt über den plötzlichen Tod von Prof. Dr. Jürgen Klimpel, dem seitherigen Vorsitzenden des PRO BAHN Landesverbandes Bremen, der an den Folgen eines Verkehrsunfalls, dem er am 12.03.2017 zum Opfer fiel, verstorben ist. Als Fußgänger, ja als Fahrgast wurde im der Verkehrsraum der heimischen Bushaltestelle zum Verhängnis.

Der Kollege Klimpel stand immer mit vollem Einsatz für den Verband, für die Fahrgäste, war das prägende Element für PRO BAHN in der Hansestadt Bremen. Auch seine beruflichen Fähigkeiten waren und sind für den Verband von großem Nutzen. Der Landesverband Hessen hatte im Kollegen Klimpel einen durchaus kooperativen Partner, wodurch sich über viele Jahre ein reger inhaltlicher und struktureller Austausch entwickelte. Dies galt auch auf dem Gebiet der Facharbeit, wozu sich Kollegen aus beiden Bundesländern rege austauschten.

Es ist ein sehr schmerzlicher Verlust, dass er nicht mehr unter uns ist. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau, seiner Familie, seinen Angehörigen, Freunden und Bekannten. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

Frankfurt am Main, den 16.03.2017

Der Landesvorstand

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

PRO BAHN Osthessen möchte Arbeit vor Ort ausbauen

Idee Schnellbusse Meiningen-Fulda und Bad Salzungen-Fulda ein Thema des Regionaltreffens

Der PRO BAHN Regionalverband Osthessen traf sich am Donnerstag, den 09.03. in Fulda. Die gut besuchte Runde hatte zahlreiche Themen auf dem Schirm, so dass man feststellen muss, diese werden so schnell für Osthessen nicht ausgehen. Aus diesem Grund möchte man die Arbeit vor Ort ausbauen.

Bahnhof Fulda - Gleise 35 bis 38 - LINT-Nahverkehrstriebwagen der Hessischen Landesbahn (HLB) für die Vogelsbergbahn.

Bahnhof Fulda – Gleise 35 bis 38 – LINT-Nahverkehrstriebwagen der Hessischen Landesbahn (HLB) für die Vogelsbergbahn.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

PRO BAHN begrüßt hessisches Schülerticket

Der PRO BAHN Landesverband Hessen begrüßt das landesweite Schülerticket, welches am 01.08.2017 für das gesamte Bundesland ausgegeben wird. Für 365 €, also für 1 € pro Tag können alle Schüler und Berufsschüler künftig alle Busse und Bahnen im Öffentlichen Personennahverkehr nutzen.

Hinweis: Bildquelle RMV

Hinweis: Bildquelle RMV

Hinweis: Bildquelle RMV

Hinweis: Bildquelle RMV

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Tarifabschluss in Hessen – Landesbedienstete erhalten Jobticket

Durchbruch in Hessen, die Beschäftigten des Landes Hessen erhalten in mehreren Stufen 4,2% mehr Gehalt. In Hessen musste einzeln verhandelt werden, weil Hessen das einzige Bundesland ist, welches nicht der Tarifgemeinschaft der Länder angehört.

Ein ganz besonderer Zusatzpunkt, die Landesbediensteten erhalten fortan ein Jobticket. Der Fahrgastverband PRO BAHN, Landesverband Hessen begrüßt dies zusammen mit seinen fünf Regionalverbänden außerordentlich. PRO BAHN hat festgestellt, dass Jobtickets, welche es nunmehr schon seit dem Start der Verkehrsverbünde im Jahr 1995 gibt, fast nur von größeren Unternehmen in Großstädten, vornehmlich in Frankfurt, ausgegeben wurden. So werde das Produkt auch in der ländlichen Region bekannt gemacht.

Hinweis: Bildquelle RMV

Hinweis: Bildquelle RMV

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Parkplatznot in Dieburg – PRO BAHN moniert uneingelösten Nahverkehrsplan und fordert Mietfahrradsystem und bessere Erschließung mit der Bahn

Wegen der Parkplatznot rund um Dieburgs Hochschulstandort erinnert der Fahrgastverband PRO BAHN an nicht erfüllte Vorgaben aus dem gültigen Nahverkehrsplan: “Wenn die Dadina endlich für deutlich mehr Züge zwischen Babenhausen, Dieburg und Darmstadt gesorgt hätte, wäre der Parkdruck heute beträchtlich reduziert,” erklärt PRO BAHN-Vorstand Dr. Gottlob Gienger. Zudem fordert der Fahrgastverband eine deutliche Erhöhung des Kreis-ÖPNV-Etats, sowie ein Mietfahrradsystem und eine bessere Erschließung der Hochschule in Dieburg durch die Bahn.

Bahnhof Dieburg

Bahnhof Dieburg

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

PRO BAHN Hessen begrüßt Einführung der SPNV-Liniennummernanzeige an Bahnsteigen

Seit dem 11.12.2016 hat der Rhein-Main-Verkehrsverbund die Liniennummern im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) neu geordnet. Wir berichteten bereits darüber und begrüßten diesen Schritt. Nun sind die SPNV-Linien auch auf den Zugzielanzeigern (DFI) an den Bahnsteigen in Hessen vorzufinden. Diese Maßnahme wird seitens des Fahrgastverbandes PRO BAHN außerordentlich begrüßt. Führen sie doch zu einer Verstetigung und Merkbarkeit, je öfter sie im öffentlichen Raum auftauchen.

20170227_121538 klein 450 Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Lumdatalbahn-Diskussion erwünscht – Fakten und Zahlen müssen stimmen

Gemeinsame Pressemitteilung von Lumdatalbahn e.V., ProBahn&Bus Mittelhessen und PRO BAHN Regionalverband Mittelhessen

Ein VT 628 auf der Lumdatalbahn an einem Bahnübergang bei Mainzlar. (Bild: Lumdatalbahn e.V.)

Ein VT 628 auf der Lumdatalbahn an einem Bahnübergang bei Mainzlar. (Bild: Lumdatalbahn e.V.)

Wilfried Schmied von der CDU Staufenberg zweifelt den Nutzen der Lumdatalbahn an und wünscht sich mehr Transparenz in der aktuellen Runde der Nutzen-Kostenbewertung. Schmied unterlegt seine Kritik mit der seiner Meinung nach negativen Entwicklung an der reaktivierten Edertalbahn Korbach – Frankenberg. Der CDU-Politiker erweckt den Eindruck, als sei im Edertal mit der aktuellen Fahrgastzahl (ca. 470 Reisende pro Tag) die Prognose von 2700 Fahrgästen pro Tag weit verfehlt. Resultierend aus diesen Zahlen müsse der Landkreis Waldeck-Frankenberg außerdem ein außerplanmäßiges Defizit tragen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wiesbaden: PRO BAHN begrüßt Entscheidung der Stadtverordneten für die Citybahn

FGZ 115 wird auf das Thema näher eingehen.

Logoblock links bl-sw klwin 800

Dies ist eine gute Entscheidung für Wiesbaden, so wertet der PRO BAHN Landesverband Hessen die Entscheidung der Stadtverordnetenversammlung der hessischen Landeshauptstadt, die Planungen für die City-Bahn voranzutreiben. Sie geben grünes Licht für die Vorplanungen. Ziel ist es, dass nach rund 50 Jahren die Innenstadt wieder durch eine Straßenbahn zu erschließen. In den vorangegangenen Ausschüssen war das Thema teilweise kontrovers diskutiert worden. Immerhin neun verschiedene Parteien teilen sich die 81 Sitze in der Stadtverordnetenversammlung aber nur die FDP nutzte die Bühne, um in den verschiedenen Sitzungen ihre inhaltlich strukturellen Bedenken gegen das Projekt deutlich zu machen. 3,4 Mio. Euro werden für die Planung der Citybahn Wiesbaden benötigt.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar