Chaos und Probleme im Schienenpersonennahverkehr des Sommerferien-Baustellenfahrplans und mit RMV-Fahrkartenautomaten nehmen nicht ab

Dank an die Fahrgäste für die vielen Eingaben an PRO BAHN

Der Fahrgastverband PRO BAHN bedankt sich ganz außerordentlich für die vielen vielen Nachrichten, welche seit Wochen und Monaten in übergroßer Zahl eingehen. Das beweist, dass wir mit unseren Feststellungen nicht verkehrt liegen. Wir sind ja selbst regelmäßige Fahrgäste, teils täglich auf längeren Distanzen.

Das Chaos auf der Main-Weser-Bahn ist schon fast als Zusammenbruch zu bezeichnen, so wie sich hier insbesondere durch den Baustellenfahrplan die Verspätungen häufen, Züge ausfallen und technische Störungen auftreten. Auch die S-Bahn-Tunnelsperrung hat in den Sommerferien 2018 mehr Schwierigkeiten im sonstigen Betriebsablauf.

Hinzu kommt die Meldung des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) von vor wenigen Tagen, dass 95% der neuen Fahrkartenautomaten betriebsbereit und störungsfrei sind. Wir stellen etwas anderes fest und die ÖPNV-Kunden senden die Botschaften der defekten Automaten in fortwährender Intensität. Wir danken recht herzlich, dass sich die Fahrgäste so zahlreich an uns wenden.

Wir werden uns weiterhin kritisch äußern, die erbrachte Dienstleistung ist so nicht hinnehmbar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.