Einladung zur Infoveranstaltung – Bahn im Gesprenztal erhalten – 04.04.2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Die Odenwaldbahn ist DAS Erfolgsmodell der Region! Seit sie mit modernen Fahrzeugen di-rekt nach Frankfurt fährt, nutzen viel mehr Menschen die Züge. Das zeigt: Schnelle Ver-bindungen nach Darmstadt und in die Main-metropole vorbei an den täglichen Staus auf A3, A5, B26, 38, 45 und 426 locken viele Men-schen in öffentliche Verkehrsmittel. Hier spielt die Bahn ihre Stärken voll aus.

Das Potenzial der Bahn ist groß. Deswegen rü-cken vielerorts in Hessen und Deutschland stillgelegte Bahnstrecken verstärkt in den Fo-kus der Verkehrspolitik und werden reakti-viert. Potenzialuntersuchungen und neue För-derstrukturen sind Zeichen dafür, dass Klima-herausforderungen im Verkehr und der hohe Siedlungsdruck in Ballungsräumen aktiv an-gegangen werden.
Die Chance davon zu profi-tieren haben ebenso Rein-heim und Groß-Bieberau; perspektivisch auch das üb-rige Gersprenztal. Dazu muss jedoch die vorhan-dene Trasse nach Reinheim gesichtert bleiben.

Ist die Trasse entwidmet und überbaut – wie derzeit angestrebt – ist ein Bahnbe-trieb in Zukunft unmöglich.
Bahn und die Entwicklung der Stadt Groß-Bieberau schließen sich nicht aus. Im Gegen-teil: Eine bessere Anbindung an Metropolen ist ein Standortvorteil, der nicht verbaut wer-den darf! Grundvoraussetzung, dass Zu-kunftsoptionen möglich bleiben ist eine Siche-rung der Bahntrasse!
Seit unserer Veranstaltung im Januar liegt eine neue politische Beschlusslage vor, über die und deren Bedeutung für die weitere Diskus-sion wir Ihnen auf unserem Info-Abend am 4.4.2019 berichten möchten. Seien Sie herzlich eingeladen mit uns zu diskutieren!

Weitere Infos: www.pro-bahn.de/starkenburg/ bahn-ins-gersprenztal-erhalten/ und
www.odenwaldbahn.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.