PRO BAHN Landesverband Hessen erhält Mitgliedsurkunde für Nahmobilität Mobiles Hessen 2030

Der Fahrgastverband PRO BAHN setzt sich seit Jahrzehnten für eine besser öffentliche Personenbeförderung ein, aber auch für eine Umgestaltung des Verkehrssektors insgesamt, das heißt weg vom Auto, hin zu verschiedenen Formen nachhaltiger Mobilität in einem System intelligenter und sinnvoller Verknüpfung. All dem fühlt sich auch der PRO BAHN Landesverband Hessen e.V. uneingeschränkt verpflichtet und hat einen Antrag auf Mitgliedschaft in der AG Nahmobilität Hessen gestellt.

Die AGNH wurde durch das Land Hessen initiiert, um den Austausch von Ideen und Erfahrungen sowie die Vernetzung von Kommunen, Verbänden, Hochschulen, Wirtschaft und Verkehrsverbünden zu fördern. Sie dient als Kompetenznetzwerk, in dem gemeinsam beispielhafte Konzepte bekanntgemacht sowie neue Ideen entwickelt und umgesetzt werden. Zentrales Ziel ist die Verbesserung der Bedingungen für den Fuß- und Radverkehr sowie dessen Verknüpfung mit dem ÖPNV, um die Nahmobilität in Hessen als integralen Bestandteil des gesamten Verkehrssystems zu fördern. Mehr zur AG Nahmobilität Hessen findet sich auf der Seite:

https://www.mobileshessen2020.de/Nahmobilitaet

Aktuell wurde nun dem PRO BAHN Landesverband Hessen in Frankfurt am Main die Mitgliedsurkunde durch Jens Deutschendorf (Bündnis 90/Die Grünen), Staatssekretär Hess. Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen überreicht. Der Fahrgastverband PRO BAHN dankt für die Aufnahme in die Reihe der Mitglieder dieser Arbeitsgemeinschaft. Der PRO BAHN Landesverband Hessen weiß als gemeinnützige Vereinigung um die Bedeutung, im gesellschaftlichen Prozess Ideen für eine bessere Zukunft unserer Infrastruktur und unseres Gemeinwesens einzubringen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.