Einladung zum PRO BAHN Forum am 04. November 2019 in Frankfurt am Main – Thema: Die verschiedenen Tarifmodelle des RMV

Das Tarifmodell sorgt seit der Einführung des RMV für rege Diskussionen. Genauso lange gibt es Überlegungen, wie man es weiterentwickeln kann.

Seit mehr als drei Jahren läuft der Pilotversuch „RMVsmart“. Er wirbt mit dem Slogan „Nur zahlen, was man fährt!“, also einer entfernungsabhängigen Abrechnung. Der Versuch wurde inzwischen erweitert um verschiedene Modelle wie RMVsmart 50 und seit neuestem Vielfahrerrabatte.

Im regulären Tarif kamen Ende 2018 die Preisstufen 30 und 40 im Großraum Frankfurt dazu. Außerdem gibt es mit dem Schülerticket und ab 2020 dem Seniorenticket für 365 Euro günstige RMV-weite „Flatrates“ – deren Ausweitung vor dem Hintergrund einer Verkehrswende allerorten diskutiert wird.

Wir wollen wissen: Welche Ergebnisse ergab der Pilotversuch zu RMVsmart bisher? In welche Richtung geht es weiter, nicht nur mit RMVsmart, sondern mit dem RMV-Tarif insgesamt?

Für das PRO BAHN Forum konnten wir Mitarbeiter des RMV gewinnen, die uns die Beweggründe und Ziele der unterschiedlichen Tarifmodelle des RMV erläutern. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Das PRO BAHN Forum findet statt am
Montag, 04. Novmber 2019
um 18:30
im Saalbau Gutleut (Raum Gutleuthof)
Rottweiler Str. 32 * 60327 Frankfurt am Main

Der Saalbau Gutleut ist nur 10 Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Man läuft am besten ab Hbf.-Südseite, ein Stück die Mannheimer Straße entlang, dann über den Familie-Jürges-Platz und den Innenhof des Behördenzentrums Gutleutkaserne. Anschließend überquert man die Gutleutstraße und läuft direkt auf den Saalbau Gutleut zu.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.