PRO BAHN Hessen gratuliert dem Eisenbahner mit Herz, Mirko Mai.

Der „Eisenbahner mit Herz 2020“ Mirko Mai vor dem Zugang Gleisdreieck zum Frankfurter Waldstadion. Bildquelle: Allianz pro Schiene

Der Preisträger sammelt gemeinsam mit hessischen Fußballfans für die Kinderkrebshilfe.

Seit 2011 kürt die Allianz pro Schiene den Eisenbahner mit Herz. Allianz pro Schiene ist ein gemeinnütziges Verkehrsbündnis, das sich für einen höheren Marktanteil des Schienenverkehrs im Güter- und Personenverkehr einsetzt. Sitz des Bündnisses ist Berlin und der Fahrgastverband PRO BAHN gehört dem Bündnis an.

Sehr erfreulich, der „Eisenbahner mit Herz“ setzt sich für die Fahrgäste bei uns in Hessen ein und ist für DB Regio auf den Gleisen unseres Bundeslandes als Zugbegleiter unterwegs. Bekannt ist er als Zugbegleiter für die Sonderzugfahrten, welche bei Heimspielen des Bundesligisten Eintracht Frankfurt vom Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) als Fahrplanergänzung bestellt werden.

Der Zugbegleiter ist bei den Eintrachtfans beliebt. Stets wird das Leergut, welches sich durch die Fans ergibt, von den Eintracht-Anhängern noch im Zug mit Mirko Mai eingesammelt. Das erzielte Pfandgeld wird von ihm für die Kinderkrebshilfe gespendet.

Da lag es nahe, dass die Eintrachtfans, welche als eine der rührigsten Fußballfanszenen sind, für den Wettbewerb trommelten und „ihren Zugbegleiter Mirko Mai“ für die Abstimmung warben.

Der PRO BAHN Landesverband Hessen sieht mit Mirko Mai den verdienten Sieger 2020 als Eisenbahner mit Herz. Die fortwährende Initiative für einen sehr guten Zweck und die Verortung in der Gesellschaft und die Verbundenheit zu den Fahrgästen zeichnen ihn aus.

Wir sagen: „Herzlichen Glückwunsch Mirko Mai.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.