PRO BAHN Großraum Frankfurt bringt „Fahrgastzeitung/Newsletter“ Nr. 1/2022 heraus

Der PRO BAHN Regionalverband Großraum Frankfurt hat die Ausgabe Nr. 1/2022 von „Fahrgastzeitung/Newsletter“ veröffentlicht.

Die 23 Seiten enthalten allerhand aktuelle Informationen zum ÖPNV-Wesen aus den Landkreisen, kreisfreien Städten und Sonderstatusstädten, welche der PRO BAHN Regionalverband Großraum Frankfurt betreut, Kerngebiet natürlich Frankfurt am Main sowie das Umland.

Als PDF abrufbar ist das Informationsblatt auf den Seiten von pro-bahn-frankfurt.de:
https://pro-bahn-frankfurt.de/index_htm_files/Fahrgastzeitung%20RV%20Frankfurt%20NEWSLETTER%2001_2022-1.pdf

Viel Spaß beim Lesen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für PRO BAHN Großraum Frankfurt bringt „Fahrgastzeitung/Newsletter“ Nr. 1/2022 heraus

PRO BAHN Landesverband Hessen hat zur angekündigten RMV-Fahrpreiserhöhung eine differenzierte Meinung – Defizit im Öffentlichen Personennahverkehr darf nicht zu übergebühr-lichen Lasten der Fahrgäste gehen – Jedoch ist klar, dass für die Verkehrsebene Finanzierungsmöglichkeiten braucht, wofür die Landes- und Bundespolitik die Entscheidungen fällen muss – PRO BAHN Hessen fordert daher langfristig tragbares Konzept


Die Fahrpreise zum 01.07.2022 nach nur einem halben Jahr im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) zum zweiten Mal zu erhöhen, nun deutlich um knapp 4%, dies ist über die Verhältnisse dessen, was man den Fahrgästen zumuten sollte. Zusammen mit den bereits zu Neujahr 2022 erfolgten 1,5 % ergeben die 3,9 % dann 5,4 %, das sind 0,3 % über der vom Statistischen Bundesamt ermittelten Inflationsrate. Die Landesregierung zieht somit die Fahrgäste zur Haushaltssanierung heran, statt sie für ihre umweltbewusste Verkehrsmittelnutzung zu belohnen. Sowohl in der Bevölkerung als auch unter den Mitgliedern ist spontane Verärgerung vorhanden.

Taktisch geschickt versendete der RMV in der Nacht von Freitag (28.01.) auf Samstag (29.01.) die Pressemitteilung, um die verantwortliche Kommunal-, Landes- und Bundespolitik aus den vielgelesenen Samstagsausgaben der Tageszeitungen herauszuhalten. Umso mehr hofft PRO BAHN Hessen, dass die hohe Preisanpassung ein Thema der laufenden Plenarwoche im Landtag wird. Denn im die Erhöhung genehmigenden RMV-Aufsichtsrat war Verkehrsminister Tarek Al-Wazir lang zuvor über die Pläne bestens informiert, hat sich jedoch bei seinem Kabinettskollegen Finanzminister Michael Boddenberg entweder nicht interveniert oder sich nicht durchsetzen können. Nur das Land hätte die deutliche Preiserhöhung verhindern können, evtl. mit Unterstützung der Bundesregierung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für PRO BAHN Landesverband Hessen hat zur angekündigten RMV-Fahrpreiserhöhung eine differenzierte Meinung – Defizit im Öffentlichen Personennahverkehr darf nicht zu übergebühr-lichen Lasten der Fahrgäste gehen – Jedoch ist klar, dass für die Verkehrsebene Finanzierungsmöglichkeiten braucht, wofür die Landes- und Bundespolitik die Entscheidungen fällen muss – PRO BAHN Hessen fordert daher langfristig tragbares Konzept

Fahrgastverband entgegnet Minister: Investitionen in die Schiene sind Ladenhüter. Wir müssten in Hessen schon viel viel weiter sein, Hessen eher Investitionsstauland in Sachen Schiene

So wie hier im Norden von Frankfurt am Main müsste auch landesweit investiert werden.

So wie hier im Norden von Frankfurt am Main müsste auch landesweit investiert werden.

Von 810 Millionen Euro spricht der Hessische Verkehrsminister Al-Wazir und stellt dies als Sensation heraus, ein Vergleich mit dem Jahr 2014 gezogen, als es 680 Millionen Euro. Als Pilotprojekt wird der viergleisige Ausbau der Main-Weser-Bahn zwischen Frankfurt-West und Bad Vilbel genannt.

Der PRO BAHN Landesverband Hessen relativiert dies nun deutlich. Gerade der Ausbau der Main-Weser-Bahn mit getrennten Gleisen für die S6 sowie für den Nah- und Verkehr ist seit 40 Jahren vorgesehen, hat eine Verzögerung von rund 25 Jahren erfahren. Es ist also kein Projekt der Verkehrswende, wie dies Minister Al-Wazir irreführend glaubhaft machen mag. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Fahrgastverband entgegnet Minister: Investitionen in die Schiene sind Ladenhüter. Wir müssten in Hessen schon viel viel weiter sein, Hessen eher Investitionsstauland in Sachen Schiene